28.07.2018 19:22:00
von Dr. Winfried Breil

„Wenn die Qualität stimmt, kommen auch die Senioren.“

"Seltene Käfer-Spezies" mit Bollenhut / Foto: W. Breil

Die große ökonomische Bedeutung des Tourismus im Land zeigt nicht zuletzt die Zahl der Beschäftigten. So gab es im letzten Jahr 390.000 sozialversicherungs-pflichtige Beschäftigte im Tourismus, im Fahrzeugbau aber „nur“ 229.000 (Quelle: Deutsches Wirtschaftswissen-schaftliches Institut für Fremden-verkehr der Universität München, Dwif). Mit diesen Marktdaten befasste sich der CDU-Landesfachausschuss Tourismus in seiner jüngsten Arbeitssitzung unter Leitung des tourismuspolitischen Sprechers der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Patrick Rapp MdL. Als Vertreter der Senioren-Union Baden-Württemberg in diesem Gremium berichtet Dr. Winfried Breil .

Auf den Punkt bringt der CDU-Landesfachausschuss Tourismus die Anforderungen an ein zeitgemäßes Angebot an Urlauber und Reisende: „Wenn die Qualität stimmt, kommen auch die Senioren.“ Außerdem wichtig ist, dass zusätzlich zur Qualität auch eine gute Beratung über die Trends im Tourismus, etwa Wanderreisen, Reisen zu Wein und Kultur, Städte- Natur- und Wellnessreisen erfolgt.

Neben den Angeboten von Shoppingtouren für Tagestouristen, etwa in Metzingen, Baden-Baden und am Titisee oder den Angeboten für Japaner und Amerikaner in Form von „Europe In Six Days“, muss es aber auch qualitativ gute Urlaubsangebote auf dem Land geben und nicht nur einzelne Top-Hotels. Die Ausstattung von Ferienwohnungen darf nicht mehr auf dem Stand der 1950er, 60er und 70er Jahre, die Wohnungen dürfen kein „Museum“ dieser Jahrzehnte sein. Das Pilotprojekt „Kuckucksnester“ des Hochschwarzwald-Tourismus mit Ausstattungszuschüssen ist deshalb ein guter Ansatz.

Internet gehört heute überall selbstverständlich dazu, und eine alternde Gesellschaft braucht eben ein „seniorengerechtes Reisen“ mit entsprechenden seniorengerechten Einrichtungen (Aufzüge, Bahnsteige u. a.). Immerhin ist dieses Thema sogar im Koalitionsvertrag enthalten. Die Konus-Karte im Schwarzwald ist ein gutes Angebot auch und besonders für Senioren.

Die Reisedauer - auch der älteren Menschen - wird immer kürzer, dafür werden aber häufiger Urlaub und Ausflüge auch über drei bis vier Tage unternommen. So gab es im Jahre 2017 im Land 72,7 Mio. Übernachtungen (21,5 Prozent aus dem Ausland). 21,6 Mio. Gäste haben 24,8 Mrd. Euro ausgegeben und es gab 539 Mio. Tagesreisen.

Zurück

Copyright 2018 Senioren-Union Baden-Württemberg - All Rights Reserved.