Wer Verantwortung trägt. Wer welche Aufgaben hat.

Kreisvorstand der Senioren-Union Freudenstadt

Maria Klink (Alpirsbach), Kreisvorsitzende u. Pressesprecherin

Elli Kauth (Freudenstadt), stellvertretende Kreisvorsitzende u. Schriftführerin

Andreas Bronner (Horb a.N.), stellvertretender Kreisvorsitzender u. Mitgliederbeauftragter

Beisitzer:
Werner Gsell (Eutingen im Gäu), Herbert Igl (Freudenstadt), Fritz Krauth (Freudenstadt), Helga Liepelt (Baiersbronn), Dr. Rolf Lautenschlager (Freudenstadt), Rosemarie Schwarz (Freudenstadt), Manfred Wagner (Eutingen im Gäu)

Wer wir sind.

  • Interessenvertreter und Sprachrohr der älteren Generation innerhalb und außerhalb der CDU
  • zweitgrößte Vereinigung der CDU mit bundesweit ca. 54.000 Mitgliedern
  • Menschen im Alter von 60 Jahren und älter und zu den Zielen der CDU bekennend
  • politisch interessierte Menschen
  • Menschen mit Freude am Miteinander bei Reisen, Besichtigungen, kulturellen und geselligen Veranstaltungen

Was wir erreichen wollen.

  • Erfahrungen und Kompetenz in Politik und Gesellschaft einbringen
  • Themen und Zielvorstellungen der älteren Generation in den Wahl- und Regierungsprogrammen der CDU verankern
  • Das Miteinander der Generationen und die gegenseitige Verantwortung füreinander fördern
  • Mitverantwortung für die Zukunft der jungen Generation, unserer Enkel und Urenkel tragen
  • Politik und Gesellschaft für das Thema „Pflege“ sensibilisieren und Lösungen unterstützen, die eine Vereinbarkeit von pflegenden Familienangehörigen und ihrem Beruf ermöglichen
  • Rahmenbedingungen für ein selbstbestimmtes Leben im Alter schaffen
  • Verbesserung der Hospiz- und Palliativ-Versorgung
  • öffentliche Sicherheit erhöhen
  • Einrichtung von Seniorenräten fördern und deren Arbeit unterstützen
  • keine Zwangstests zur Überprüfung älterer Autofahrer

Mitmachen. Mitgestalten. Mitentscheiden.

  • Veranstaltungen, Diskussionen und Gespräche mit den CDU-Abgeordneten auf Stadt-, Kreis- sowie auf Landes- und Bundesebene
  • Veranstaltungen, Diskussionen und Gespräche mit Fachleuten
  • Vernetzung mit dem Bezirksvorstand Nordbaden und dem Landesvorstand Baden-Württemberg der Senioren-Union
  • einbringen von Anträgen bei CDU-Parteitagen
  • Teilnahme von Mitgliedern der Senioren-Union als Delegierte bei CDU-Bezirksparteitagen und CDU-Regionalkonferenzen
  • regelmäßige Mitteilungen über unsere Veranstaltungen, aktuelle seniorenpolitische Fragen u. a.
  • Unterstützung der CDU-Kandidaten bei Wahlen für den Bundestag, Landtag, Regionalverband und Gemeinderat
  • Ausflugsfahrten und Reisen, um Erlebnisse und Kontakte zu erfahren Besichtigungen und kulturelle Veranstaltungen

Mitmachen, mitgestalten, mitentscheiden - auf der Grundlage einer christlich-demokratischen Weltanschauung, dazu lädt die Senioren-Union ein.

Ansprechpartnerin:
Maria Klink | Kreisvorsitzende der Senioren-Union Freudenstadt
E-Mail: m.klink@seniorenunion-bw.de
Copyright 2021 Senioren-Union Baden-Württemberg - All Rights Reserved.