Bild: Hannelore Wied

“Schätzen wir die Klima-Krise richtig ein?”

Die Weimarer Erklärung vom 13./14. Januar 2023 hat die Überschrift “Wirtschaftspolitik, Energiepolitik und Klimapolitik als Einheit verstehen”.

In seinem Vortrag beim Bezirksvorstand Südbaden beschäftigte sich Herbert Schiffels (Kreisvorsitzender Freiburg) im Schwerpunkt mit zwei Thesen aus dieser Erklärung.

Gute wirtschaftliche Rahmenbedingungen sind die Grundlage für eine wirtschaftliche Erneuerung. Wir brauchen bezahlbare Energie, wettbewerbsfähige Steuern und Abgaben, flexible Arbeitsmärkte und zusätzliche Fachkräfte in allen Bereichen unserer Volkswirtschaft, auch in der öffentlichen Verwaltung.
Ferner müssen wir den menschengemachten Klimawandel bremsen und zugleich umfassende Maßnahmen ergreifen, um unser Land an klimatische Veränderungen anzupassen.
Dringender Appell war: Wir müssen mehr tun !

Er zeigte anhand exemplarischer Beispiele auf, wohin das Weltklima sich entwickelt, wenn wir so weiter machen. “Es könnte zwar für uns in Südbaden angenehm sein, wenn wir Zukünftig ein Klima wie bisher in der Toskana hätten, aber es muss uns

auch klar sein, dass in der Toskana dann tropische Verhältnisse herrschen.” Noch dramatischere Auswirkungen wird das Schmelzen des Eises in der Arktis und Antarktis haben. Realistische Prognosen gehen davon aus, dass der Meeresspiegel um bis zu 65 Meter ansteigen kann, wenn sämtliches Eis schmilzt. Es gab zwar schon immer ein gewisser Wechsel zwischen normalen und Eiszeiten, aber alle Trends deuten daraufhin, dass eine Umkehr bisher nicht erkennbar ist. Bereits heute sind mehrere Inselgruppen vom Steigen des Wasserspiegels bedroht. Wie dramatisch sich die Verhältnisse seit dem 19. Jahrhundert geändert haben, zeigt folgender Vergleich: die Bevölkerung ist um das 8 fache gewachsen, aber gleichzeitig der Energieverbrauch (mit all seinen Nebenwirkungen) um das 50 fache
Bei allen bisher beabsichtigten Maßnahmen zum Bremsen des Klimawandels werden wir uns auf noch drastischere Maßnahmen einstellen müssen, wenn wir tatsächlich den Klimawandel in den Begriff bekommen wollen.
Bildunterschrift: Herbert Schiffels beim Vortrag zur Weimarer Erklärung, Bild: Klaus Keller

Teilen Sie den Beitrag in Ihren Netzwerken.